Allgemein

Jugendreitabzeichen Reiten im Damensattel 06.03.2010

pedroAuch wenn vom Frühling jetzt nicht unmittelbar viel zu merken war, erwärmte sich das Herz der Besten Reitlehrerin von Allen an diesem eisigen Samstag dennoch auf Mutterstolzniveau. Der Grund?

Die Nachwuchsdamen legten ein Zeugnis ihrer Fertigkeiten im Damensattel vor offiziellem Richterkollegium ab.

Genau gesagt: am 06.03.2010 hatte die IG Damensattel zum 3. Mal zur Prüfung zum Jugendreitabzeichen Reiten im Damensattel geladen, welche in der ehrwürdigen Reithalle unter den 3 Bäumen abgehalten wurde. Auf diese erste große Prüfung im Leben der reitenden Dame war die Jugend bereits im Vorfeld (Semesterferien) im berüchtigten einschlägigen Schwerpunktcamp vorbereitet worden, auch wenn ein unbarmherziger Virus die Reihen der Teilnehmerinnen auslichtete. Diejenigen, die der virusbedingten Selektion standgehalten hatten, weiters das Ausleseverfahren der wintersportbedingten Inanspruchnahmen (Schikurse) unbeschadet überstanden hatten, traten nun also am besagten Samstag an, ihre Damenhaftigkeit auch im Sattel unter Beweis zu stellen. Die stolze Beste Reitlehrerin von Allen durfte 3 Prüfungsanwärterinnen und 5 (!) wettkampfwillige Turnierteilnehmerinnen dem Prüfungskollegium bestehend aus Frau Karin Pointner und Frau Eppich – Meier vorstellen.

Sämtliche junge Damen stellten ihre zum Teil ebenfalls debütierenden Einhufer in Kostüm (Reiterinnen) bzw. unter dem Damensattel (Einhufer) vor. Die Prüflinge hatten neben einer Equitation (Gruppendressur + selbst einstudiertem Solo), auch noch ihre Springbegabung unter Beweis zu stellen sowie theoretisches Wissen über, um, abseits des Damensattels zum Besten zu geben. Zur bravourös bestandenen Prüfung zum Jugendreitabzeichen Reiten im Damensattel gratuliert die Beste Reitlehrerin von Allen herzlichst:

Alina Gerl/ Papageno

Victoria Donhauser/ Pedro

Sabine Weiß/ Timo

Im Anschluss an die Prüfung durften sich die wettkampfwilligen Jungdamen in einer Dressurprüfung der Klasse E in Anlehnung an die Aufgabe A5 (leicht modizfiziert) messen. Sämtlichen Reiterinnen wurde Lob und Anerkennung der Richterinnen zuteil, die folgende Wertung vergaben:

1.Platz Katharina Prager / Cinkospapel

2.Platz Elisabeth Prager / Robin

3. Platz Emily Prätorius / Florian

4. Platz Victoria Pötzl / Pretty

5.Platz Leonie Kuzara / Samurai

Anzumerken wäre hierbei noch, dass das Richterkollegium ausdrücklich große Schwierigkeiten bei der Vornahme der Wertung kund tat, zumal die Leistungen einheitlich herausragend waren, und daher eine Entscheidung schwer fiel.

Zu Pfingsten wird sich die nächste Gelegenheit für die Reiterinnen im Damensattel bieten, sich im Rahmen eines kleinen Sichtungsturniers unter den 3 Bäumen zu messen. Die Beste Reitlehrerin von Allen ist jetzt schon ganz aufgeregt!

Schreibe einen Kommentar