Allgemein

Das Filmcamp 2010

kopfung

Auch Beste Reitlehrerinnen von Allen hegen dunkle Geheimnisse, verborgene Tiefen und seelische Abgründe im tiefsten Inneren, welche manchmal ganz unvermutet hervorbrechen, und ans Tageslicht drängen.

girlsEine dieser Passionen der Besten Reitlehrerin von Allen ist das Verfilmen von Kostümschinken im Rahmen der Sommercamps unter den Drei Bäumen.  Auch wenn sie sich jedes Jahr nach ungezählten Stunden der Schneidearbeit am Computer schwört, endlich zur Ruhe zu kommen, und nur noch ein paar kleine Werbespots für Ponyrundum zu drehen, gerät sie irgendwann an einen richtigen Brocken der Weltliteratur, der förmlich danach schreit, mit den einhufigen und zweibeinigen Stars verfilmt zu werden.leo

Dieses Jahr – soviel sei verraten – hatte sich die Regie den Orient als Ort des Geschehens auserkoren, und das Wetter spielte ausnahmsweise auch mit. Wer sonst noch mitspielte ist den ersten Fotos vom Set zu entnehmen, und auch wenn sich zaghafte  Zweifel rühren mögen, ob auch alle, die mitspielen durften, die Verfilmung des  Stückes „Turandot“ unbeschadet überstanden haben, die Beste Reitlehrerin von Allen bürgt dafür, dass weder Mensch noch Tier ernsthaft zu Schaden gekommen sind. Ganz im Gegenteil. Wir hatten eine erfüllte und horizonterweiternde Woche im Zeichen der Kunst (Hermann Nitsch wäre stolz auf uns).

In nur 7 Tagen hatten wir – trotz unwesentlicher technischer Schwierigkeiten mit der Kamera – das Projekt „Turandot“ abgedreht, und das, obwohl die Schauspielerinnen Originaltext (Schiller) zu bewältigen hatten, was sich selbst für die Regie als eine gewisse Herausforderung entpuppte. Bestes Hochsommerwetter tat das Übrige dazu, das orientalische Flair des Stalles unter den Drei Bäumen hervor zu kehren, und nicht zuletzt die Besetzung der Einhuferschaft mit einigen vielversprechenden neuen Talenten verspricht ein weiteres buntes, cineastisches Meisterwerk aus den Studios der Ponyproductions zu zaubern. Anfang 2011 ist es soweit. Da wird „Turandot“ – der Blockbuster der Saison – Premiere feiern. Wer gute Beziehungen zur Besten Reitlehrerin von Allen pflegt sichert sich rechtzeitig Premierenkarten!gruppe

Schreibe einen Kommentar