Von Voltigierern, Schleifen und Miniheuballen

28. Mai 2019

Die Voltitruppe in Wieselburg

Am letzten Maiwochenende war es soweit: Sechs Mädels unserer Voltitruppe machten sich mit der Verfasserin dieser Zeilen auf zum Turnier nach Wieselburg. Nachdem wir uns im Februar das erste Mal an Einzelküren auf der Tonne gewagt hatten, haben drei davon sich auch im Breitensportcup an diesen doch sehr anspruchsvollen und vor allem sehr stark besetzten Bewerb gewagt. Unsere Starterinnen schlugen sich wacker und zeigten solide und fehlerfrei geturnte Küren.

Um die Mittagszeit und frühen Nachmittagsstunden nahmen alle sechs dann die Pferdebewerbe im Schritt (vier Starterinnen) und Trab (zwei Starterinnen) in Angriff. Dankenswerter Weise konnten wir bei den Gastgebern des RC Hofbauer auf deren Pferd Wolke mitstarten. Neben einigen ausgezeichneten Platzierungen wurde im Schritt ein dritter Platz ergattert.

Im Vordergrund stehen aber immer der Spaß und die Freude an der Bewegung und dem Zusammensein mit Freunden und Pferden. Und so hatten wir einen lustigen und erfolgreichen Tag, mit Miniheuballen (Tombolagewinn der Verfasserin dieser Zeilen), interessanten neuen Figuren auf der Tonne (und der Frage, wie viele Voltigierer bekommen wir auf eine solche) und den Wissen, dass wir ein tolles Team sind!

Ein Tombolagewinn für unsere Pferde
Wie viele Voltigierer bekommt man auf eine Tonne?

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet/a> sein, um kommentieren zu können.